29.5. 18:00 @ unibz: Biodiversità urbana

29.5. 18:00 @ unibz: Biodiversità urbana

Conferenza con Osvaldo Negra (Presidente del WWF Trentino Alto-Adige) 29.5. 18:00 unibz /  Bolzano / Aula C206 organizzato da Kikero | Evento FB Non trovo molte informazione in rete sul evento, ma ho trovato una pubblicazione relazionata: la “Guida alla Biodiversità urbana in Trentino Alto Adige” (WWF in collaborazione con Società di Scienze Naturali e MUSE – Museo delle Scienze …

28.5. 16:00 Brixen: Klimawandel in der Alpenregion

28.5. 16:00 Brixen: Klimawandel in der Alpenregion

Prof. Dr. Cordula Kropp, Umweltsoziologin, München Klimawandel in der Alpenregion – Wie können Gemeinden aktiv werden? Cordula Kropp ist eine der bekanntesten Umweltsoziologinnen im deutschsprachigen Raum. Im Rahmen dieser Veranstaltung stellt sie Ergebnisse von Feldstudien in Bayern, Südtirol und Nordtirol vor. Cordula Kropp orientiert sich in ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeit konsequent an den Leitbildern einer transformativen …

Die Kunst des Wandels …

Die Kunst des Wandels …

… lautet das aktuelle Theme der Konferenz “Think more about”, die von Donnerstag Abend bis Samstag in Brixen  statt findet. Key-Notes am Donnerstag Abend (u.a.): Harald Welzer – Das Ende der Welt wie wir sie kannten Silke Helfrich – Commons. Für eine Neue Kultur jenseits von Markt und Staat Am Freitag gibt es eine Menge viel versprechender Vorträge und …

13.5. | 19:00 UTOPIA TOOLBOX – EINE ANSTIFTUNG ZU RADIKALEN KREATIVITÄT

13.5. | 19:00 UTOPIA TOOLBOX – EINE ANSTIFTUNG ZU RADIKALEN KREATIVITÄT

13.05.2014 19:00 | unibz F0.03 | BY DESIGN OR BY DISASTER TALK #5 Juliane Stiegele Künstlerin mit den Schwerpunkt Intervention im öffentlichen Raum “Die schlimmste aller Energierkrisen, denen wir uns heute gegenüber sehen, ist vermutlich diejenige, wie wir mit der Ressource menschlicher Kreativität umgehen – der wertvollsten Ressource, die wir zu bieten haben. Besonders deutlich …

Wir alle sind Gestalter! SKONSUMOFESTA unibz 9-10.5.

Wir alle sind Gestalter! SKONSUMOFESTA unibz 9-10.5.

“Do It Ourselves” ist das Motto der Zeit, einer Zeit der Krise und damit auch der Chancen – Chancen für eine Entwicklung hin zu nachhaltigeren Weisen des Produzierens, des Konsumierens, des Zusammenlebens und -arbeitens. Eine treibende Kraft in dieser Veränderung sind wir Bürger. Wir können nicht nur wählen – alle paar Jahre mit dem Stimmzettel …

23.4. |16:00 Brixen: Wirtschaft anders! mit Prof. Biesecker

23.4. |16:00 Brixen: Wirtschaft anders! mit Prof. Biesecker

23.4. | 16.00 – 17.30 | Raum 2.60 Campus Brixen Vorsorgendes Wirtschaften und neue Gesellschaftsverträge Prof. Dr. Adelheid Biesecker, Wirtschaftswissenschaftlerin, Universität Bremen Adelheid Biesecker ist eine der bekanntesten Pionierinnen ökosozialen Wirtschaftens in Theorie und Praxis. Neben zahlreichen Publikationen und Projekten ist sie als Expertin für einen Wandel hin zu nachhaltigem Wirtschaften in verschiedenen politischen Kommissionen …

EUROPA UND DIE FRAGE: WAS HINTER DEN BERGEN LIEGT?

EUROPA UND DIE FRAGE: WAS HINTER DEN BERGEN LIEGT?

Am 15.April (9-12 Uhr), 16.April (12-15 Uhr) 17.April (16-19 Uhr), 18.April (12-15 Uhr) organisiert blufink im Vorfeld des Festival delle Resistenze – Widerstände einen Moment des Dialogs am Kornplatz in Bozen. Was bedeutet Ihnen Europa? Welche Möglichkeiten sehen Sie darin? Welche Sprache spricht Europa? Welche Orte sind Europa? Gibt es für Sie so etwas wie …

15.04. GÜNTHER INNEREBNER ÜBER KULTURBESCHLEUNIGER, FAHRRADFREAKS UND URWALDDROGEN

15.04. GÜNTHER INNEREBNER ÜBER KULTURBESCHLEUNIGER, FAHRRADFREAKS UND URWALDDROGEN

15.04.2014 19:00 | Ser F0.03 | BY DESIGN OR BY DISASTER TALK #4 GÜNTHER INNEREBNER zeigt Arbeiten, die Antworten auf die Frage sind: „Wie kann ich Menschen zu einem nachhaltigeren Leben bewegen, ohne belehrend zu sein?“ Günther ist Creative Director und Mitgründer der Agentur helios – sustainable communication aus Bozen. Nachhaltige Mobilität ist für ihn …

scheiss di ned oa

scheiss di ned oa

den 3 Grundsätzen vom Unternehmer Heini Staudinger (GEA) ist nichts hinzuzufügen, außer vielleicht eine Übersetzung für unsere norddeutschen Freunde ;) 1. Scheiss di ned oa (“Fürchte Dich nicht” würde Jesus sagen ;) 2. Bitte sei ned so deppert (“Sei nicht Naiv, sondern probiere alles gut abzuwägen”) 3. Lass di leitn von da Liebe (“Let Love …

21.3: Welche Schönheit wird die Welt retten?

21.3: Welche Schönheit wird die Welt retten?

Zygmunt Bauman in a conversation with Agnes Heller 21.3. 2014 18.00 Aula Magna Bozen | unibz I found Baumann’s book Liquid Modernity enlightening for its precise and critical observations of contemporary globalized and industrialized society. Not exactly positive. Therefore, i am very curious to hear about the idea how beauty can save the world. Sounds …

19.3. Brixen: Das Zeitalter der Knappheit und Ansätze der Bewältigung von unten

19.3. Brixen: Das Zeitalter der Knappheit und Ansätze der Bewältigung von unten

19. März 2014 | 16.00 – 18.00 | Raum 2.60 | Campus Brixen Prof. Dr. Isidor Wallimann, Basel und Syracuse
 DAS ZEITALTER DER KNAPPHEIT  ist als Metapher für die Zukunft gedacht, auf die wir heute mit unseren nicht nachhaltigen Verhaltensweisen hinsteuern. Um dramatische Engpässe und Konflikte in der Zukunft zu verhindern, muss heute „vorgesorgt“ und …

Hörner/Antlfinger: Discrete Farms | 18.3. 19:00

Hörner/Antlfinger: Discrete Farms | 18.3. 19:00

18.3.2014 19:00 | unibz Ser F0.03 | BY DESIGN OR BY DISASTER TALKS As part of the dialogue between human and non-human existences in the “art system” and the “everything-else system,” since the 1990s Hörner/Antlfinger offer critical perspectives on the technologization of our world. More about Hörner/Antlfinger and their guest lecture.    

Anders sehen: Der Alpenraum am beispiel Tirol

Anders sehen: Der Alpenraum am beispiel Tirol

Frische Blicke eröffnen neue Möglichkeiten. Mehr davon im Vortrag ALPINE URBANE LANDSCHAFTEN. DAS BEISPIEL NORDTIROL URBAN LANDSCAPE AND LANDSCAPE URBANISM IN THE REGION OF NORTHTYROL von WOLFGANG ANDEXLINGER 11.3.2014 19:00 | unibz Ser F0.01 | BY DESIGN OR BY DISASTER TALKS mehr zu Vortrag auf unserer Seite und im Facebook Event.    

Ökosozialer Wandel in Diskurs & Praxis

Ökosozialer Wandel in Diskurs & Praxis

Im Studium Generale starten Prof. Susanne Elsen (Soziologie) & Prof. Kris Krois (Visuelle Kommunikation und Interaktionsdesign) gerade das Modul “Wachstumswende und ökosoziales Wirtschaften – Zukunft partizipativ gestalten” — eine lebhafte Mischung aus hochkarätigem Diskurs und praktischer Gestaltungsarbeit. Diskutiert werden Themen des ökosozialen Wandels, u.a. im Rahmen von Gastvorlesungen von Prof. Dr. Adelheid Biesecker (Wirtschaftswissenschaftlerin), Prof. Dr. Cordula Kropp (Umweltsoziologin) …

COMPLETING THE TENDONE

COMPLETING THE TENDONE

New Networks Evolving “Reality is a piece of art” (Jurgen Bey)  and art is becoming reality… Last 16th November the whole team of the workshop Cecilia Palmer & l’Orto Semi-rurali was hosted by AKRAT to complete the beautiful “tendone”. The process of a jointly produced awning for the Orto Semirurali in Bolzano started in the …

Aktuell: GEMEINWOHLWIRTSCHAFT in Südtirol

Aktuell: GEMEINWOHLWIRTSCHAFT in Südtirol

Die Idee und Praxis der Gemeinwohlökonomie breitet sich in Südtirol zunehmend aus (die vielen Artikel und Initiativen zum Thema, die sich alleine auf salto.bz hierzu finden bestätigen das). Auf zwei Veranstaltungen im November sei hingewiesen – auf beiden mischen Prof. Dr. Susanne Elsen und andere Akteure der Uni Bozen mit. Gemeinwohlökonomie in Südtirol 23.11. 2013, 09.30 …

Post-Desaster

Post-Desaster

Looking back on our event, I am very happy that the experiment worked: we started with the idea that design today has effects everywhere and that sustainable lifestyles and systems require changes everywhere, too. Logical consequence: design should be used for the eco-social transitions we need so urgently. Therefor, designers got to get into the …

UTOPIA TOOLBOX

UTOPIA TOOLBOX

provides and creates tools for a consciuos designing of our future which will be particularly challenging, and demanding creative processes beyond familiar dimensions. It is about desiging the space between people: the political, social, artistic, scientific, economic, philosophical, spiritual, practical space. It is an artproject by people of various professional fields who like to work …

In Köln ist auch was los (ausser Karneval)

In Köln ist auch was los (ausser Karneval)

Vom 28. September bis 6. Oktober läuft in Köln das Ökorausch-Festival, das ebenfalls Design und Nachhaltigkeit verbindet. Ökorausch klingt in meinen Ohren nicht eben berauschend, aber in der Ausstellung sind interessante Projekte zu entdecken, z.b. das fairphone. Auf dem Symposium spricht u.a. Christa Liedtke vom Wuppertal Institut, aber keine Designer … … dafür gibt es …